KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ59350110
BICKRSADE55XXX

Von der Milch im Supermarkt bis zum Benzin an der Tankstelle – alles wird gefühlt teurer. Der Grund für die gestiegenen Preise heißt Inflation. Steigt die Inflationsrate, trifft es alle – auch Ihren Geldbeutel.  

Das Wichtigste in Kürze:

  • Inflation bedeutet, dass der Wert Ihres Geldes abnimmt.
  • Das Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB) ist eine jährliche Inflationsrate von 2 Prozent.
  • Die aktuelle Inflationsrate liegt bei 5,2 Prozent (Stand: November 2021). Sie schlägt sich in erhöhten Preisen für Waren und Dienstleistungen
    nieder.
  • Um Ihr Geld vor Inflation zu schützen, sollten Sie es in eine renditeträchtige Geldanlage investieren.

100 Euro sind 100 Euro – an dieser Aussage lässt sich zunächst nicht rütteln. Welche Waren oder Dienstleistungen Sie mit diesen 100 Euro kaufen können, ändert sich mit der Zeit allerdings. Denn der Wert Ihres Geldes nimmt Jahr für Jahr ab. Der Fachbegriff für diese Form der Wertminderung: Inflation.

Inflation vernichtet Geld – wenn auch schleichend

Für den täglichen Einkauf oder bei der Hausbauplanung sind stabile Preise wünschenswert. Zum Problem wird die Stabilität allerdings, wenn es um Geldanlagen geht. Denn die sollen ja im Wert steigen und nicht stagnieren oder gar sinken. Auch wenn zwei Prozent weniger Kaufkraft in einem Jahr nicht unbedingt viel ausmacht – über einen Zeitraum von 10 oder 20 Jahren gerechnet fällt der Unterschied schon deutlicher aus.

Wer auf Festgeld oder Tagesgeld setzt, tappt in die Realzinsfalle

Eine zusätzliche Schwierigkeit für Sparerinnen und Sparer ist die sogenannte Realzinsfalle. Diese ist besonders bei hoher Inflation ein Problem. Denn Anlegerinnen und Anleger bekommen auf viele Anlageprodukte aktuell nur sehr niedrige bis gar keine Zinsen mehr.  

Edelmetalle

Zeitlos und sicher

  • Edelmetalle einfach online bestellen
  • Auf Wunsch Liefer-Service nutzen
  • Auch für kleinere Bud­gets

Es ist möglich der Inflation entgegen zu wirken

Geld auf Sparbuch, Tages- oder Festgeldkonto zu parken, ist vor dem Hintergrund von hoher Inflationsrate und aktuellem Niedrigzinsumfeld keine sinnvolle Option. Eine gute Möglichkeit, der Inflation entgegenzuwirken: Investieren Sie Ihr Geld mit Chance auf Rendite. Welche Geldanlage genau zu Ihnen passt, hängt von Ihrer finanziellen Situation, Ihren Lebensumständen und Ihren Sparzielen ab.

Mithilfe einer guten Beratung könnten Sie dennoch nach ein paar Jahren auf eine Rendite kommen, die höher liegt als die Inflationsrate.

Mit Fonds gegen Inflation und Realzinsfalle

Eine weitere Möglichkeit, Geld anzulegen, ist die Investition in Wertpapiere. Besonders attraktiv sind Aktienfonds. Diese streuen das Risiko breit und bieten eine gute Renditeerwartung. Aktienfonds eignen sich besonders gut für Anfängerinnen und Anfänger. Wichtig zu wissen: Sie sollten immer über einen langen Zeitraum investieren.

Aktienfonds unterliegen konjunkturell bedingten Schwankungen, die Sie über einen längeren Anlagezeitraum von 10 oder 20 Jahren besser ausgleichen können. Außerdem profitieren Sie so noch stärker vom Zinseszinseffekt. So schützen Sie Ihr Geld nicht nur vor Inflation – sondern machen nebenbei noch zusätzlich Rendite.   

Deka-FondsSparplan

Der Durchbruch für Ihre Zukunft: Jetzt sinnvestieren

  • Regelmäßig und nachhaltig sparen
  • Bei Marktschwankungen entspannt bleiben
  • Flexibilität genießen

Nachhaltige Geldanlage

Lassen Sie grünen Ideen Flügel wachsen

  • Zukunft mitgestalten
  • Passend für viele Bedürfnisse
  • Nachhaltig investieren

bevestor

Investieren geht jetzt automatisch

  • Ab 25 Euro monatlich oder 1.000 Euro einmalig
  • Professionelle digitale Vermögens­verwaltung
  • Komplett flexibel ohne feste Laufzeiten
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i